Worin Beikost einfrieren? Gefrierbehälter Babynahrung Testsieger

Worin Beikost einfrieren? Bei der Frage hast Du die Wahl zwischen Gefrierbehältern aus Silikon, Kunststoff und Glas. Welche Variante für Dich die beste ist, hängt davon ab, was – nur Babybrei oder auch Muttermilch – Du einfrieren möchtest und wie Du die Beikost danach aufwärmen möchtest (Beikostwärmer, Wasserbad, Mikrowelle). Hier siehst Du unsere Gefrierbehälter Babynahrung Testsieger. Die entscheidenden Vor- und Nachteile findest Du weiter unten.

Beikost einfrieren: unsere Gefrierbehälter Babynahrung Testsieger

Wenn Du Deine selbstgemachte Beikost einfrieren, platzsparend aufbewahren, leicht entnehmen und gut portionieren möchtest, ist das Gefriertablett aus Silikon die beste Variante für Dich.

Silikon Gefrierbehälter Babynahrung*
Weil es platzsparend und gut portionierbar ist
9 Portionen à 75 ml
Unsere Bewertung:
100

Vorteile: leichtes Entnehmen, kratz- und bruchsicher
Nachteil: Gewöhnungsbedürftiges Anbringen des Deckels

 
 
Wenn Du einen Beikostwärmer hast, dann empfehlen wir Dir die Avent Gefrierbehälter für Babynahrung, da sie in die meisten Modelle passen. Zudem sind sie nicht nur zum Babybrei Einfrieren, sondern auch für die Aufbewahrung von Muttermilch optimal.

Avent Gefrierbehälter*
Weil es der Amazon Bestseller und für Flaschenwärmer geeignet ist
Unsere Bewertung:
90

Vorteile: große Portionen, Befüll-Skala
Nachteil: nicht langlebig, unpraktischer Drehverschluss

 

Worin Babybrei einfrieren? Verschiedene Methoden im Vergleich

Babynahrung Gefriertablett aus Silikon: die einfachste, schnelle und platzsparende Methode



Kaufen bei Amazon*

Wenn Du die schnell und einfach Beikost einfrieren möchtest und dabei möglichst flexibel sein und nicht dutzende gestapelte Plastikbecher im Kühlschrank haben willst, ist ein Gefriertablett aus Silikon die optimale Methode für Dich.

✻ 9 Portionen à 75 ml
✻ Aufwärmen: Wasserbad, Mikrowelle
✻ Reinigung: Spülmaschine, per Hand
 
100% schadstofffrei (frei von BPA, Weichmachern etc.)
Langlebig: Silikon verfärbt sich nicht, ist kratz- & bruchsicher und beständig gegen Gerüche
Sehr einfach zu entnehmen und gut zu portionieren
Platzsparend Beikost einfrieren
Geeignet für den Gebrauch in Mikrowelle, Spülmaschine, Backofen (bis 230°C), Gefrierfach (-40°C)
Später kannst Du darin Muffins backen oder Soßen etc. einfrieren
Beschriftbar
Unpraktisch für Aufbewahrung von Muttermilch
Das Anbringen des Deckels ist etwas schwierig

Ein Tipp: nach dem Einfrieren kannst Du die einzelnen Portionen ganz einfach ausdrücken und in einen Gefrierbeutel umfüllen.

Avent Gefrierbehälter Babynahrung: der Amazon Bestseller



Kaufen bei Amazon*

Die beliebten Philips Avent Gefrierbehälter für Babybrei und Muttermilch sind in 2 verschiedenen Sets erhältlich sind.

Set 1: 5 Behälter à 240 ml // Set 2: 10 x 240ml + 10 x 180ml
✻ Aufwärmen: Beikostwärmer, Wasserbad (Verwendung in der Mikrowelle wird nicht empfohlen)
✻ Reinigung: Sterilisator, Spülmaschine, per Hand
 
 
Frei von BPA
Einfaches Auftauen / Aufwärmen (passt in herkömmliche Babykostwärmer)
Beschriftbar und mit einer Mess-Skala versehen
Für große Portionen möglich (200 ml)
Gut geeignet zur Muttermilch-Aufbewahrung
Praktisch für unterwegs (Auslaufsicherer Drehverschluss)
Aus sehr dünnem Kunststoff, daher nicht sehr langlebig
Die Behälter lassen sich schwer verschließen (man muss aufpassen, dass der Deckel nicht schief drauf sitzt)
Bei der Verwendung in der Mikrowelle bilden sich Bläschen auf der Innenseite
Die Becher verfärben sich; können sich in der Spülmaschine verformen
Schlechter Kundenservice bei Reklamationen o.ä.
Nehmen viel Platz im Kühlschrank weg

2 wichtige Punkte, worauf Du beim Beikost Einfrieren in den Avent Gefrierbehältern achten solltest:

✻ Nur bis etwa 1 cm unter den Rand befüllen, sonst geht der Deckel auf
✻ Die Philips Avent Gefrierbehälter werden inzwischen mit einem neuen Verschlußsystem ausliefert. So sind die Deckel mit den Bechern, die vor 2014 produziert wurden, nicht kompatibel.

 
 

Beikost einfrieren - Babybrei einfrieren behaelter - Gefrierbehaelter fuer Babynahrung

Babybrei in Gläschen einfrieren

Kann ich den selbstgemachten Babybrei in Gläschen einfrieren? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Den Babybrei in Gläschen einzufrieren ist die günstigste Methode, hat jedoch einen großen Nachteil. Im Babybrei ist Wasser enthalten, das sich beim Gefrieren ausdehnt. So entsteht Druck im Glas, bis der Deckel aufploppt oder das Glas zerspringt. Wenn Du den Babybrei dennoch in Gläschen einfrieren möchtest, solltest Du diese nicht ganz bis oben füllen und etwa 1,5 cm Platz bis zum Rand lassen.

✻ Aufwärmen: Wasserbad, Mikrowelle
✻ Reinigung: Sterilisator, Spülmaschine, per Hand

Schadstofffrei (natürlicher Rohstoff)
Kostengünstig
Das Glas kann platzen / der Deckel hebt sich
Nimmt viel Patz im Kühlschrank / Gefrierfach ein

 
 

Kommentare sind geschlossen.